ARTEN DER LEGIERUNG

Nur wenige Element in unserer Natur eigenen sich so hervorragend wie Aluminium zur Bildung verschiedener Legierungen. Um die mechanischen Eigenschaften zu verbessern werden die in genau festgelegten Mengen Legierungselemente hinzu gefügt. Aluminium im Reinzustand ist weich und duktil, aber in Kombination mit seinen Legierungselementen ändern sich seine Eigenschaften radikal auch wenn einige Besonderheiten erhalten bleiben.
• Niedriger Schmelzpunkt zwischen 510 und 650 °C
• Niedriges Eigengewicht zwischen 2,66 und 2,85 g/cm3
• Hohe Wärme- und elektrische Leitfähigkeit bei einem Aluminiumgehalt größer 95%
Ein großer Teil der metallischen Elemente sind in Aluminium löslich, auch wenn einige Elemente wie Kupfer (Cu), Silizium (Si), Magnesium (Mg), Zink (Zn), Mangan (Mn) selbst Ausgangspunkt für Legierungen sind. Jedes Legierungselement ändert die Eigenschaften des Aluminiums z.B. :
Element Eigenschaften
Magnesium Erhöht den mechanischer Widerstand gegen Versprödung und Altern.
Silizium Steigert die Fliessfähigkeit im flüssigen Zustand; erhöht die die Widerstandsfähigkeit gegen Altern zusammen mit Magnesium; Verringert die Anfälligkeit für Versprödung.
Kupfer Steigert die Fliessfähigkeit im flüssigen Zustand; Erhöht die Festigkeit auch im warmen Zustand, verringert gemeinsam mit Zink und Magnesium das Altern.
Zink Verbessert die mechanischen Eigenschaften gemeinsam mit Kupfer und Magnesium.
Mangan
Steuert, alleine oder in Kombination mit anderen Elementen, die Kristallstruktur währen der Wärmebehandlung.
Chrom Steuert, alleine oder in Kombination mit anderen Elementen, die Kristallstruktur währen der Wärmebehandlung
Zirkon Steuert, alleine oder in Kombination mit anderen Elementen, die Kristallstruktur währen der Wärmebehandlung
Nickel Erhöht die Festigkeit im warmen Zustand
Blei Verbessert die Bearbeitbarkeit ggf. gemeinsam mit Wismut
Zinn Verbessert die Bearbeitbarkeit ggf. gemeinsam mit Wismut
Titan Steuert die Korngröße beim Guß.
Bor Steuert die Korngröße beim Guß.
Die Kombination dieser Elemente in verschiedenen Mengen ergeben Legierungen die in Serien unterteilt werden. Unter anderem auch die Serie 6000 und ihre Abwandlungen, die hauptsächlich bei Alluminio Sammarinese Verwendung finden.
Element Eigenschaften
SERIE 6000 Die wichtigsten Legierungselemente sind Silizium und Magnesium. Diese Legierung wird i.d.R. wärmebehandelt und erhält so gute mechanische Eigenschaften, die jedoch unterhalb der Serie 2000 sind. Die Bearbeitbarkeit ist gut.
SERIE 6060 Aufgrund von Kundenwünschen hat Alluminio Sammarinese gemeinsam mit seinen Lieferanten innerhalb der Legierung EN AW 6060 einige Unterklassifikationen geschaffen, die in Abhängigkeit der Magnesium-Silizium Zusammensetzung bessere technische Eigenschaften oder bessere Bearbeitbarkeit gewährleisten. In diesem Zusammenhang ist Alluminio Sammarinese selbstverständlich offen für Anfragen.
SERIE 1000 Diese Legierungen neigen zu geringer Korrosion und haben eine gute Wärme- und elektrische Leitfähigkeit. Typische Anwendungen sind Reflektoren, Wärmetauscher, elektrische Leiter und Kondensatoren sowie architektonische Anwendungen. Es handelt sich dabei im engeren Sinne nicht um eine Legierung sondern um reines Aluminium.
SERIE 2000 Das vorwiegende Legierungselement ist Kupfer, die Widerstandsfähigkeit im Hinblick auf Korrosion ist niedriger, als bei anderen Legierungen. Sie kommt dort zum Einsatz, wo ein hoher Quotient aus mechanischen Eigenschaften und Gewicht gefragt ist.
SERIE 3000 Das vorwiegende Legierungselement ist Mangan, welches die mechanischen Eigenschaften verbessert und die Korrosionsanfälligkeit reduziert.
SERIE 4000 Das vorwiegende Legierungselement ist Silizium, welches die thermische Ausdehnung reduziert. Diese Legierungen kommen hauptsächlich beim Schweißen zum Einsatz.
SERIE 5000 Das vorwiegende Legierungselement ist Magnesium, welches die Korrosionsanfälligkeit reduziert, die mechanische Bearbeitbarkeit und die Schweißbarkeit verbessert. Diese Eigenschaften sind notwendig im Karosseriebau und bei nautischen Anwendungen.
SERIE 7000 Das vorwiegende Legierungselement ist Zink. Es handelt sich um Legierungen zur Wärmebehandlung und diese erreichen somit die höchsten Werte in der mechanischen Festigkeit, da Zink die Widerstandsfähigkeit und die Härte erhöht.
We use cookies to deliver you the best experience. By browsing our website you agree to our use of cookies. Learn More